Autowaschanlagen Service Bernd Heinzinger

Innovationen zur CO² Reduzierung und Energieoptimierung Ihrer Waschtechnik, Tor- und Heizanlagen



Waschanlagen Komfortsteuerung
Erhöht den Waschdurchsatz und reduziert Energiekosten

Wer kennt das nicht?

Gerade in den Wintermonaten wird an den meisten Portalwaschanlagen Unmengen an Heizenergie verbraucht und die Tore stehen meistens offen!
Und dann läuft der Heizlüfter auf Hochtouren und das Thermostat steht vielleicht noch auf 20°C oder weit darüber. Das muss und sollte nicht so sein!

Aus diesem Grund entstand bereits 2004 die Idee einer Waschanlagen Komfortsteuerung. Mit einer Siemens Kleinsteuerung wurden sämtliche Abläufe programmiert, was bisher sehr gut funktionierte.

Mittlerweile sind sehr viele nützliche Funktionen hinzu gekommen und die Programmierung wurde immer ausgefeilter. Deswegen kommen auch Kleinsteuerungen bereits an ihre Grenzen und die Bedienung wird ebenfalls Umfangreicher. Es muss eine neue Lösung gefunden werden!

Im Jahr 2015 haben wir für weitere anstehende Kundenwünsche uns dann für die Siemens Simatic S7-1200 entschieden. Sämtliche Komfort-Funktionen und viele weitere Zusatzfunktionen wurden nun in diese bewährte Industriesteuerung übernommen und aufwändig programmiert.

Die Bedienung ist sehr komfortabel und die Inbetriebnahme geht leicht von der Hand, dank der integrierten Diagnosefunktion für sämtliche Funktionen und Abläufe.

Egal welcher Waschanlagen- oder Toranlagenhersteller in Ihrer Waschhalle vorhanden ist, es kann mit nur wenigen Einstellungen die Ansteuerung und Regelung angepasst werden.
Durch die langjährige Erfahrung mit den verschiedensten Wasch- und Toranlagensteuertechniken, konnte so manche Problematik gelöst werden.

Die ausgefeilte und sehr durchdachte Komfort-Torsteuerung wurde ausgiebig und umfangreich getestet und die bisherigen Anlagenbetreiber sind begeistert.

Durch umfangreiche Aufzeichnungen und der Auswertung der Daten wurden bereits knapp 35% der Energiekosten (Heiz- und Stromenergie) eingespart.
Mit einem ausgefeilten Programmieralgorithmus konnte sogar der Waschdurchsatz soweit erhöht werden, das auch bei Minusgraden durchgehend gewaschen werden kann.

Die Heizungsregelung wird ebenfalls so angesteuert, dass nicht immer geheizt werden muss und auch nicht immer gleich die Tore schließen müssen, wenn eine erhöhte Waschfrequenz statt findet. Die Steuerung läuft völlig Automatisch und das Personal muss nicht ständig bei stark schwankenden Temperaturen, vor allem im Winterbetrieb, die Toranlage kontrollieren oder umstellen. Falls die Tore nicht schließen, obwohl es Minusgrade hat und die Heizung trotzdem angeht, wird auch dies überwacht und entsprechende Maßnahmen getroffen (Frostschutzautomatik).

Natürlich kommen noch weitere Funktionen zum Einsatz, die einen enormen Vorteil für den Betreiber und das Personal bieten.


Mögliche Anwendungen und Szenarien

Logo! 8 Steuerung für Waschanlage, Toranlagen, Heizungssteuerung und Beleuchtung.

Ideal für Anwendungen in Autohäuser und Leihwagenfirmen.

Erweiterbar mit einer 2. vernetzten Logo über (LAN/WLAN) mit Wartungsmeldungen und erweiterte Störmeldung oder Beleuchtungssteuerung.

Auch in anderen Betriebsstätten oder Lagerhallen einsetzbar. Einfache Parametrierung und Anpassung der Relaissteuerung.

Mit Temperaturüberwachung, Heizungsregelung, Not-Aus Überwachung und Meldefunktion an SMS, E-Mail oder Sammelstörung.

Komplett-Überwachung der Toranlagen. 


Erste Logo Version von 2006.

Erfolgreich im Einsatz in einer Autowaschanlage im SB-Betrieb, bis heute und ohne Ausfall!

Mit automatischer Öffnungszeit und Torkontrolle an der Ein- und Ausfahrt.

Fehlstellungen der Tore werden überwacht und per SMS an den Betreiber oder Personal gemeldet.

Keine unnötig offenen Tore, außerhalb der Öffnungszeit oder bei Frostgefahr.